8’173

Die Bündner-Bier-Story

Wir schmücken uns nicht mit einer hundert- und aberhundertjährigen Brauereigeschichte oder einem uralten überlieferten Bierrezept. Unsere Geschichte beginnt mit der Idee vom Bündner Brauer Christian Nold und dem Jungunternehmer Martin Bundi, die beschlossen, ein Bier zu brauen, das ihnen schmeckt. Sie fanden die bekannten Biere in Graubünden entweder zu bitter oder zu wenig bündnerisch. Sie wollten etwas Eigenes. Ein Bier, das sich von den bisher bekannten Biermarken aus der Region geschmacklich und auch im Auftritt abgrenzt. Ein Bier, das sogar jenen schmeckt, die sonst kein Bier mögen (soll es angeblich geben). Ein Bier, das für Graubünden steht. Ein Bier von Bündnern für Bündner. Das Bündner Bier. So. Und nid anderscht.

 

 

factory

Grübeln, tüfteln und experimentieren

Wer ein vollkommenes Bier brauen will, beschreitet einen langen, beschwerlichen Weg mit vielen Hindernissen, Neuanfängen, vielen gerauften Haaren und noch mehr zum Himmel gejagten Bündner Flüchen und Verwünschungen. Jeder Sud ist ein Unikat, nichts wird verschnitten, nichts pasteurisiert. So läuft das Spiel mit der Bündner Braugerste und den hochwertigen Hopfensorten direkt vom Hopfenbauer. Einzige Regel war das Bayerische Reinheitsgebot von 1516. Mit der Zeit konnten wir so einige valable Kandidaten brauen. Doch welches ist das Richtige?

9-beer-test

Der 9-Biere-Test

Martin Bundi – ehemaliger Verwaltungsratspräsident und Mitbegründer – kannte denn auch die wohl einzig geeignete Methode, das wahre Bündner Bier aus allen Proben zu entdecken: den 9-Biere-Test. Er trank jeweils abends neun Biere einer Test-Sorte und ging schlafen. «Buna not!» Als er eines Morgens endlich katerfrei aufstand und zum Frühstück wieder Lust auf dieselbe Bierprobe hatte, wusste er, welches Bier das Richtige ist. Das Bündner Bier war geboren. Viva!

logo"

16i?

Mit Ihrem Klick bestätigen Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind.

Klar bini 16i!